Informationen des Landkreises

Gesundheitsamt - Lahn-Dill-Kreis

Als zuständige Behörde informiert das Gesundheitsamt des Lahn-Dill-Kreises über die aktuelle Situation bezüglich der Gefährdung durch das Corona-Virus.

Auf der Website der Kreisverwaltung finden Sie Informationen zu aktuellen Fallzahlen, Mitteilungen des Landkreises, Verhaltenstips und Antworten auf wichtige Fragen.

Hier können Sie sich registrieren, wenn Sie den Verdacht haben, an Covid19 erkrankt zu sein.

Wann sollte ich mich an wen wenden?

  • Als Corona-Verdachtsfall gilt nur, wer Erkältungssymptome (Husten, Fieber oder Atemnot) zeigt und - in Kombination - zu einem bestätigten Coronafall Kontakt hatte oder ein Infektions-Risikogebiet (laut RKI) bereist hat.(Risikogebiete laut RKI)
  • Sollte dies zutreffen, wenden sich Betroffene zunächst ausschließlich telefonisch an die eigene Hausarztpraxis. Die Arztpraxen im Lahn-Dill-Kreis sind über den allgemeinen Ablauf zur Behandlung von Coronaverdachtsfällen durch die Kassenärztliche Vereinigung informiert. Darüber hinaus stehen sie bei Verdachtsfälllen mit dem Gesundheitsamt in engem Kontakt.
  • Der betreuende Arzt/die betreuende Ärztin führt dann eine telefonische Abfrage durch, prüft, ob ein begründeter Verdachtsfall vorliegen könnte und leitet die weitere Diagnostik und Behandlung ein.
  • Sollte die eigene Hausarztpraxis einen Abstrich nicht eigenständig durchführen können, werden Patienten hierfür an das Gesundheitsamt vermittelt.

Keine Ergebnisse gefunden.
Zeichenfläche 1
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.